Pictures of you

@S. answer enough?

Auf die leeren Wände schreibe ich Wünsche, mit einem alten Füller und Worten, die ich in Deinen Träumen gelesen habe.

Auf unbeschriebene Blätter male ich wortlose Bilder, von dem was Du Dir sein willst - und mir.

Wenn ich des Nachts den Horizont suche, es kalt ist und ich ein bisschen einsam bin, dann denke ich Dich.

Du bist was Du bist, kein Bild, keine Phantasie, keine Illusion. Nicht was ich mir vorstelle, nicht was ich erschaffen kann. Nur was du willst.

Ich weiß nicht was Du mir sein willst, ich muss es auch nicht wissen. Ich muss nur nach dem Aufwachen noch wissen: Du warst es, der mich berührt hat.

19.12.07 10:28

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


S (19.12.07 18:13)
Tiefer, schmutziger, näher. voll von nichts. von bedeutung.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen